Grufti's neues Logo

Dieser Blog ist ein kleiner Einblick in mein Leben. Ich freue mich jedes mal über Eure Besuche und Kommentare. Vielen Dank

Eure Grufti

Dienstag, 13. Januar 2015

Altes und Neues

mein Geschenk war eine Woche Seefeld in Österreich über Weihnachten 2014


Es war schön sich wieder einmal verwöhnen zu lassen, kein Haushalt machen, nur wandern, stricken,
durch Innsbruck bummeln, üppig verzierte Häuser zu bestaunen und über Auslagen im Schaufenster zu schmunzeln.

wieder zu Hause hab ich einen Streifen Pullover gestrickt und in windeseile fertig genadelt
den Kragen kann ich wahlweise als offener Schal oder zugezogen als Rollkragen tragen.


Wolle, gemusterte Landi Sockenwolle, Uni reine Merino 
Nadel, 3,5
Verbrauch, 350 gr 
unsere Landi hat jetzt verschiedene Wolle fest in das Sortiment aufgenommen 100gr SoWo 
für Fr. 2.95 ich finde das super!

ich möchte mich für Eure zahlreichen Besuche und Kommentare, im alten Jahr,  recht herzlich bedanken und wünsche Uns für 2015 nur das Beste.

seid gegrüsst
eure Grufti

Kommentare:

  1. Schöne Idee, klasse umgesetzt!

    LG Alpi

    AntwortenLöschen
  2. Ein ganz schönes Geschenk - deine Woche in Seefeld! Lass es dir weiterhin gut gehen im 2015 und ich wünsche dir, dass die Wolle nie ausgeht.
    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Ja gell... auch aus gekaufter Wolle kann Schönes gestrickt werden !
    und die Bilder-Zusammenfassung vom bummeln, staunen und schmunzeln ist dir sehr gut gelungen.! behalte sie lang in guter Erinnerung !
    Grüessli Soenae

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marisa
    süsss ist der Pullover geworden . Auch farblich passt zu vielem GLG Marlies

    AntwortenLöschen
  5. danke für die schöne "postkarte" aus dem tirol! ein super geschenk hast du bekommen!!
    dein pulli ist dir prima gelungen auch on dem farben! ich kaufe auch immer mal wieder wolle in der landi! allerdings gibt's in unserer gegend kein festes sortiment, schade!
    danke für die guete wünsch! die schickeni grad ou zrügg zu dir!
    liebi grüess us äm friburgbiet
    katharina

    AntwortenLöschen