Grufti's neues Logo

Dieser Blog ist ein kleiner Einblick in mein Leben. Ich freue mich jedes mal über Eure Besuche und Kommentare. Vielen Dank

Eure Grufti

Montag, 21. Januar 2013

Es war noch was übrig

von der grünen Farbe und so hab ich vom beigen und weissen Merinokammzugballen etwas abgenommen. Die Stränge in Essig gebeizt in der Salzfarbe eingekocht und hat super funktioniert ohne zu filzen. Gesponnen und verzwirnt. Alles zusammen ergab es 286gr.
sehr dünn gesponnen ergab es ca. 750m vierfach gezwirnt. auf der einen Spule war noch bischen dunkelblau, so ist der imittlere Knäuel hübsch grünblau geworden.



das schwarzweisse Strängelchen sind je 5gr einmal vom Bergschaf und einmal von meinen Schwarzen, zum ausprobieren

in der nächsten Zeit Poste ich sicher nichts mehr grünes
Pia kannst wieder gucken kommen ;-) 
ausser ich verstricke die Knäuel sofort

ich wünsche Euch eine schöne Zeit
eure Grufti

Kommentare:

  1. grins.... für mich darf es aber sicher immer wieder einmal etwas
    Günes sein ;-)
    Ich habe nämlich im Moment auch grün auf der Spule!
    es liebs Grüessli Marianne

    AntwortenLöschen
  2. Vorwarnig vor Marianne..grins…äs het de Grüen bir Marisa…..i chume glich cho luege, bi mir isch nämlech "mint-o-lala" uf de Nodle.
    Du gsesch, chasch mi nümme schoke…l
    Grüessli Pia

    AntwortenLöschen
  3. Ein wundervolles Grün,bin gespannt was du daraus nadelst:)
    Grüessli Sonja

    AntwortenLöschen
  4. grün ist doch soooooo schön!!! deine knäuel lassen mich jedenfalls ganz neidisch schauen, die sind "äs träumli"!!!
    ganz liebi grüessli,
    monica
    www.swiss-handspun-art.blogspot.ch

    AntwortenLöschen